Die besten Zeitmanagement Methoden im Überblick
Zeitmanagement

29. Juni 2022

Das Gefühl am Ende eines Arbeitstages nicht genug geschafft zu haben, kennen viele. Oft ist fehlendes oder schlechtes Zeitmanagement die Ursache. Hier findest du einen Überblick über die effektivsten Zeitmanagement Methoden, mit denen du deinen Arbeitsalltag deutlich produktiver und stringenter gestalten kannst.

Was ist Zeitmanagement? 

Beim Zeitmanagement geht es vor allem darum, die verfügbare Zeit durch Planung möglichst effizient zu nutzen.

Die besten Zeitmanagement Methoden

Hier haben wir einmal die besten Zeitmanagement Methoden zusammengefasst. Dabei ist keine besser oder schlechter als die andere. Es hängt vielmehr von deiner Persönlichkeit, deinen Aufgaben oder deiner Arbeitsweise ab, welche Methode für dich am besten funktioniert.

Zeitmanagement

ALPEN-Methode:

Die ALPEN-Methode dient vor allem einer ersten ordentlichen Strukturierung und Visualisierung deiner Vorhaben. Du wendest diese Methode am besten am Ende deines Arbeitstages an, um dich nicht am nächsten Morgen wieder in die Aufgaben hineindenken zu müssen. Die fünf Schritte dieser Methode sind:

Pareto-Prinzip:

Das Pareto-Prinzip basiert auf der 80-20-Regel. Es besagt, dass du mit 20% des Aufwands schon 80% deiner Ergebnisse schaffen kannst. Andersherum brauchen jedoch die anderen 20% der Ergebnisse 80% deiner Zeit und Energie. Es ist also äußerst wichtig für ein gutes Zeitmanagement, diese Zeitfresser zu identifizieren. Zusätzlich hilfreich ist es zu wissen, welche Aufgaben wirklich eine hundert-prozentige Lösung brauchen, und bei welchen schon 80% zu einem guten Ergebnis führen. Anschließend kannst du dich auf die Aufgaben fokussieren, die den größten Einfluss auf das Ergebnis haben.

Pareto Prinzip

Die Pomodoro Technik:

Der Name dieser Technik stammt von einem italienischen Unternehmer, der eine Küchenuhr in Form einer Tomate nutzte, um seine Zeit effizienter zu nutzen (pomodoro = Tomate). Bei der Pomodoro Technik wird in Zeitblöcken von 25 Minuten produktiv gearbeitet mit einer Pause von jeweils 5 Minuten.

Nach drei bis vier Durchgängen sollte eine längere Pause von 20-30 Minuten eingelegt werden. Diese Vorgehensweise hilft dabei, umfangreiche Aufgaben in kleinere und überschaubare Schritte aufzuteilen oder kleinere Projekte schnell zu erledigen. Die Pausen kannst du nutzen für die Dinge, die dich normalerweise ablenken würden, z.B. ein Blick aufs Handy oder ein Getränk holen.

Pomodoro Technik

Eisenhower Matrix

Die weit verbreitete Eisenhower Matrix wurde von dem ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower entwickelt. Sie bietet eine Möglichkeit, Aufgaben zu priorisieren. Dabei werden diese nach ihrer Dringlichkeit und Wichtigkeit bewertet und entsprechend in A-Aufgaben, B-Aufgaben, C-Aufgaben und D-Aufgaben eingeordnet. Je nach Zuordnung werden die Aufgaben dann sofort erledigt, delegiert, terminiert oder ignoriert.

Eisenhower Matrix

Die „Eat the Frog“-Methode

Diese sehr simple Methode besagt nichts anderes, als dass du die schwierigste und wichtigste Aufgabe als erstes am Tag erledigen solltest. Der Morgen bietet die produktivste Zeit des Tages, was du ausnutzen kannst, um die schwierigste Aufgabe hinter dich zu bringen. So startest du direkt mit einem Erfolgserlebnis in den Tag, das dich den Rest des Tages begleitet und motiviert.

Eat the Frog Methode

All diese Zeitmanagement Methoden bringen mehr Struktur in deinen Arbeitsalltag und helfen dir, deine Zeit effizienter zu nutzen. Die Einführung einer neuen Methode in den Alltag kann einige Wochen dauern. Sie muss schließlich zur Gewohnheit werden. Es ist also ein gewisses Maß an Disziplin notwendig. Deshalb ist es umso wichtiger, sich selbst realistische Ziele zu setzen, die du auch wirklich umsetzen kannst.

Wenn du eine Methode erfolgreich eingeführt hast, ist es wichtig, dass du überprüfst, ob sie tatsächlich für dich funktioniert. Du kannst die Methode auch an deine individuellen Anforderungen anpassen, sie optimieren und nachjustieren. Außerdem kannst du dich regelmäßig belohnen, wenn du eine oder mehrere Aufgaben besonders effizient abgeschlossen hast. So findest du nach und nach die beste Zeitmanagement Methode für dich.

Es gibt auch ein paar gute Tools, die du für dein Zeitmanagement nutzen kannst. Wir empfehlen beispielsweise Trello oder Asana, um deine täglichen Aufgaben besser zu organisieren.

Du möchtest dein Zeitmanagement effektiver gestalten? Auf unserer Lernplattform troodi grow bieten wir ein Lernprogramm an, um dich genau dabei zu unterstützen. Unsere Expertin Anna Bidowetz begleitet dich durch die einzelnen Kapitel. Das kannst du alles aus dem Lernprogramm mitnehmen:

  • Überblick über Zeitmanagement Methoden
  • Tages- und Wochenplanung
  • Planung und Priorisierung von Aufgaben
  • Identifizierung von Störfaktoren und Zeitfressern
  • Optimierung des eigenen Zeitmanagements

Hier kannst du dir einen Trailer des Lernprogramms anschauen.

Du kannst dir auch einfach einen kostenlosen Testzugang erstellen oder uns bei weiteren Fragen per Mail oder telefonisch kontaktieren.

Julian Wonner
Head of Content & Marketing
Julian ist Head of Content und Marketing bei troodi und hat mehrere Jahre als syste­mi­scher Berater und agiler Coach gear­beitet. Dabei beschäf­tigt er sich unter anderem mit den Themen selbst­or­ga­ni­sierte Teams, New Work, wert­schät­zende Feed­back(-kultur) und Empowering Leadership. Bei troodi kannst du ihn als Trainer unter anderem in den Themen­fel­dern agiles Arbeiten, produk­tive Zusam­men­ar­beit und Persön­lich­keits­ent­wick­lung in Aktion erleben.

MEHR INTERESSANTE BLOGARTIKEL

Kanban – mehr als nur eine Methode

Kanban – mehr als nur eine Methode

Kanban ist ein beliebtes Framework, wenn es darum geht, agil zu arbeiten. Dabei umfasst die Methode weit mehr als nur das weitbekannte Kanban-Board mit bunten Post-Its, das viele von uns im Kopf haben. Sie bietet einen alternativen Weg zur Agilität und hilft, das Chaos im Arbeitsalltag zu bewältigen, indem sie es visualisiert, reibungslose Abläufe etabliert und Blocker identifiziert. Was genau steckt dahinter?

5 Tipps zum Selbstlernen

5 Tipps zum Selbstlernen

Digitales Selbstlernen verspricht individuellere und damit potenziell effektivere Entwicklung von Mitarbeitenden. Für Lernende ist es allerdings nicht immer einfach, das Engagement aufrecht zu erhalten. Um Lernprojekte erfolgreich zu gestalten, bedarf es bestimmter Rahmenbedingungen. Wir zeigen fünf Tipps, die dabei helfen können, den eigenen Lernprozess zu strukturieren und nachhaltig voranzutreiben.

Wie funktioniert agiles Arbeiten?

Wie funktioniert agiles Arbeiten?

Organisationen müssen immer schneller auf immer komplexere und dynamischere Prozesse und Arbeitsabläufe reagieren. Das Thema Agilität wird dadurch zunehmend wichtiger. Durch agiles Arbeiten sind schnellere Reaktionen auf Veränderungen möglich, die Zusammenarbeit kann verbessert und die Qualität der Ergebnisse erhöht werden. Wie funktioniert agiles Arbeiten genau und welche Methoden gibt es?